BLÜHENDE LANDSCHAFTEN

Syke 2003
Kreismuseum der Stadt Syke

environments

Der Wiedervereinigungsprozess dauert an. Das Verhältnis Ost-West steht noch auf tönernen Füßen, Trotz und wegen der finanziellen Unterstützung durch den Solidaritätsbeitrag des Westens wächst das gegenseitige Misstrauen. Die Wiedervereinigung scheint nach 13 Jahren zu einer dreizehnteiligen Falle geworden zu sein. Die weiter gewachsenen Mauern in den Köpfen versperren den Blick auf die sich immer zahlreicher ausbreitenden „Blühenden Landschaften“. Dabei ist das Leben in den frisch restaurierten ostdeutschen Städten und Dörfern wieder attraktiv geworden, die Mobilität auf den neuen Straßen und Autobahnen scheint grenzenlos zu sein, und mit dem wachsenden Wohlstand wächst der unstillbarer Hunger auf Erreichbares und Unerreichbares, was eine weitere Unzufriedenheit schürt.